Und es beginnt

3.. 2.. 1.. los!
Das grosse Programmieren hat begonnen. Moni und ich hacken wie die Blöden. Von wegen zwischen 10 und 20 produktive Programmierzeilen pro Entwickler pro Tag. Diese Theoretiker haben sich doch mindestens um Faktor 100 verrechnet.

Die Software gewinnt von Stunde zu Stunde mehr an Gestallt. Ist halt .NET 🙂

Morgen versuchen wir den vertikalen Prototypen abzuschliessen, um unser Design zu bestätigen. Danach ist es in den meisten Fällen nur noch Fleissarbeit. Einzig das Zeichnen der verschiedenen Notationen bereitet mir noch Kopfzerbrechen. Ich war halt in Trigo nie ein Ass (oder kann mir jemand verraten, wie ich die jeweiligen Schnittpunkte berechnen kann, wenn man eine Gerade von dem Mittelpunkt eines Rechteckes zu einem entfernten Mittelpunkt einer Elipse konstruiert? Der Schnittpunkt des Rechtecks ist kein Problem, doch der Schnittpunkt in der Elipse…).

Na egal, ich finde schon eine Alternative mit der Begründung eines pragmatischen Ansatzes, comme toujours.